Odalin Band 6

Der Herr des Feuers

Eine Zeit der Ruhe

verspricht den friedlichen Aufbau.

Nutzt diese Zeit, bereitet Euch vor,

denn nur kurz ist sie Euch vergönnt.

Die Stadt der Feinde

schüttelt sich in Todeskrämpfen.

Überwindet Ihr alten Haß,

um wirkliche Freunde zu gewinnen?

Karen Vergas, Astrologin

* * * * *

Books on Demand, Norderstedt

ISBN 9 - 783848 - 211852

244 Seiten, Großformat, 14,95 Euro

Leseprobe

Titelbild: Christiane Durer

Der Klappentext

Adrea Sahor, die fünfzehnjährige Prinzessin aus dem Hause Syrgon, regiert Poseidonis, die größte Stadt der Welt. Doch diese Stadt ist dem Untergang geweiht, denn unter ihr brodelt ein Supervulkan, der nicht nur die Stadt, sondern ganz Atlantis zu zerreißen droht. Wenn es zu dieser Katastrophe kommen sollte, sterben zwei Drittel der Menschheit auf der Atlantis-Erde.

Die Welt setzt ihre Hoffnung auf zwei weitere jugendliche, Odalin und Michael, die beiden Ethirion, die Herrscher über eine untergegangene Stadt, die in der Katastrophe wieder auferstehen würde. Ihre Ziele reichen weit über Poseidonis hinaus, sie gieren nach Beute, nach allem, was die geheimen Herrscher der Welt zu bieten haben.

Odalin, der ehemalige Sklave, wird zum Herrn des Feuers, zum Meister der Vernichtung. Er erlangt die Macht, Welten in die Knie zu zwingen, und mit dieser Macht die Verantwortung, diese Macht zum Guten, zum Wohl der Menschheit einzusetzen.

Die weltenzerstörende Macht des Urfeuers, freigesetzt durch ehemalige Sklaven, birgt für die Erde die Rettung oder den Untergang. Eine falsche Berechnung, und die Erde würde zur Gluthölle, zum Feuerball im Universum, bar jeden Lebens. Doch nur dies größte Sprengung aller Zeiten vermag den Vulkan zu bändigen, den entfesselten, wilden Planeten zu zähmen, aus ihm die friedliche Urmutter der Menschheit zurückzugewinnen.

Der Herr des Feuers entscheidet, und an ihm allein liegt es, eine Milliarde Menschen zu retten oder zu vernichten.

Startseite